aposoft Serviceupdate 3.87.2

Ab heute beginnt die Verteilung des Serviceupdates 2 zur Version 3.87 an unsere Kunden. Das Serviceupdate installiert sich vollautomatisch an allen Arbeitsstationen.

Das Serviceupdate enthält folgende Anpassungen und Fehlerbehebungen:

  • In der Kasse können über die Funktion Belege/Etiketten --> Hinweise für Patienten sowohl die Medikadat-Beratungstexte, als auch die Patientenhinweise der ABDA-Datenbank auf dem Bondrucker ausgegeben werden.
  • Die Sortierung in der WSG-Auswahlmaske erfolgt nun standardmäßig nach der Spalte "VK-Preis", zur Sortierung wird der VK-Preis abzüglich aller Rabatte berücksichtigt "GKV-Preis".
  • Wenn die WSG-Auswahlmaske über die Funktion "Nichtverfügbar" verlassen wird, speichert APOSOFT nun automatisch das Ergebnis der Online-Verfügbarkeitsanfrage. Sollte bislang keine durchgeführt worden sein, fragt APOSOFT, ob diese nun durchgeführt werden soll.
  • Im Artikelstamm kann das aktuelle Ergebnis der Verfügbarkeitsanfrage über F12 --> J "Online-Verfügbarkeitsanfrage durchführen und speichern" gespeichert werden, über F12 --> K "Gespeicherte Verfügbarkeitsabfragen zu diesem Artikel anzeigen" können die gespeicherten Ergebnisse des gewählten Artikels zu einem Stichtag aufgerufen und gedruckt werden. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserem Dokument zu den Änderungen des Rahmenvertrags 07/2019.
  • Der Bundesmedikationsplan wurde an die neuste Spezifikation angepasst, zusätzlich wurde das Programm um historisierende Speicherfunktionen erweitert.
  • Vorbereitung für Auslieferung der Rote Hand Briefe ab 1. August. Hierzu wurde der Artikelstamm entsprechend erweitert, um je Artikel auf die Rote Hand Briefe hinzuweisen. Über F8 können ggf. hinterlegte Informationen aufgerufen werden.